Die Bücher


Sonnensprache

Ein Seelenkalender in Worten und Formideen von Rudolf Steiner


Hiermit erscheint das zentrale Meditationsbuch Rudolf Steiners, der «Seelenkalender», in neuer Gestalt.

Zusätzlich zu den Worten werden die Meditationen erstmalig als farbige Logogramme gegeben. Die Zeichen-Texte beruhen auf vollständigen Entwürfen des Autors, die bisher für diesen Zweck unbeachtet blieben. Sie erschliessen die Erfahrungsweise des «Lesens in der geistigen Welt».
Die ‹Sonnensprache› kann erfahrbar machen, wie Kosmisches in das Seelenleben hereinspielt und wie Wahrnehmen und Denken den Menschen mit kosmischer Geistigkeit real vereinigt.
Der Jahreslauf als Naturereignis und als Gang der Sonne durch den Tierkreis zeigen sich als urverwandt mit den Erlebnissen, die die Menschenseele in achtsamem Wahrnehmen und Denken haben kann.

Die ‹Sonnensprache› ist ein Lehrbuch des Licht-Seelen-Yoga, ein Entwicklungsimpuls des meditativen Beobachtens von Wahrnehmen und Denken (Vipassana).

Grafik und Interpretation Martin Barkhoff

Deutungsvorschläge zur Sonnensprache


Die Deutungsvorschläge sind eine Anleitung, die Logogramme der Sonnensprache im Einzelnen zu verstehen.

Sie sind auch ein ausführlicher, das Meditieren unterstützender Kommentar zu den Sprüchen des Seelenkalenders. Der gedankliche Gehalt jedes Spruchs wird einfach und klar erläutert. Weiter geben die Deutungsvorschläge Gesamtüberblicke über das Werk, damit sich Leser und Meditant bei der Fülle von Einzelerlebnissen leichter orientieren.




Beide Bücher wenden sich an Neueinsteiger wie an langjährige Liebhaber des Seelenkalenders.

Erschienen im Verlag der Kooperative Dürnau, erhältlich hier.